One Roll, One Print, No Price

Zu Eingang entschuldige ich mich für den dämlichen Englisch-Titel dieses Angebots. Aber „Eine Rolle, ein Druck, kein Preis“ hört sich irgendwie nicht so sexy an. Deal with it (hihi).

So. Jetzt zum Eingemachten:
Als umsichtiger Geschäftsmann ist mir natürlich klar, dass sich nicht jeder mal eben 500€ aus den Rippen leiern kann, um an einer wunderbaren Portraitsitzung teilzunehmen. Dabei sollten eigentlich fast alle in den Genuss eines wunderbaren Fotos (in echt, handabgezogen in der hauseiegenen Dunkelkammer) kommen.

Daher gibt’s nun das unschlagbare „Bezahl was du willst“-Eine-Rolle-Ein-Druck-Angebot (hihi #2).

Um was geht’s?

Das Konzept ist schnell erklärt:

  1. Du kommst im Studio vorbei und bringst Zeit mit (gerade bei wenigen möglichen Bildern ist Zeit wichtig). Wir schnacken ne Runde und so ganz nebenbei verschieß ich eine Rolle Film, also 12 Bilder.
  2. Dann bleibt die Filmrolle ein paar Tage liegen und „mariniert“ vor sich hin. Das ermöglicht mir einen frischen Blick und überraschende Verzückung, wenn ich den Film dann entwickle (jau, mach ich auch selber!)
  3. Von den 12 Bildern ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein sehr gutes dabei. Dieses ziehe ich dir dann in Handarbeit auf 30x40cm hochklassiges Fotopapier ab (du kannst auch ein anderes Wunschformat angeben).
  4. Du bekommst diesen Print + alle anderen akzeptablen Bilder als JPG.
  5. Am Schluss bezahlst du, was du willst bzw. was es dir wert ist, so ein einzigartiges Bildchen dein Eigen nennen zu dürfen (hüstel hüstel, zwinker zwinker). Bei Nichtgefallen oder Wunsch nach schlechtem Karma kannst du natürlich auch einfach nix bezahlen.

Das war’s eigentlich schon. Die einzige Bedingung dabei ist, dass ich die Bilder auch für meine Zwecke (also hier auf der Webseite, Facebook, Instagram etc.) verwenden darf. Du kannst also eigentlich nur gewinnen…

So. Und nun ab die Post, hier gemeldet und Termin vereinbart: Kontakt zu El Karsto